Just do it.

Um den Leitspruch einer bekannten griechischen Siegesgöttin zu befolgen, hier also mein erster Post, Freunde. Oooooh, aufregend.

Ich hoffe, Ihr habt Lust meine kleine Seite hier zu verfolgen, Euch mit mir auszutauschen und vor allem: mit mir zu kochen!

So wie am Freitag mit meinen Freundinnen S. und L. (Wie halten wir es mit der Anonymität…? Ihr könntet Euch schicke Nicknames zulegen, was denkt ihr?). Es gab diverse Leckereien, an denen neben uns noch die anwesenden Herren teilhaben durften. Ein Freitagabend nach meinem Geschmack! Kulinarischer Höhepunkt waren für mich die von S. liebevoll in Schinken eingewickelten Ofenzwiebeln:

Dazu braucht man:

  • 8 Zwiebeln (unsere waren so mittelgroß, würde ich sagen)
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 60 g Schmand
  • 50 g Käse (wir haben mittelalten Gouda verwendet)
  • ein bisschen Butter
  • ein wenig Rosmarin und Knoblauch
  • 8 Scheiben mild geräucherten Schinken

S. hat dann (Bitte korrigier mich bei Fehlern, ich war ein bisschen abgelenkt…) erst einmal die Zwiebeln 15 Min. in leicht gesalzenem Wasser vorgekocht. Als diese abgekühlt waren, wurde das Zwiebelinnere rausgeholt, kleingehackt und mit der ebenfalls kleingehackten Kartoffel und dem Knoblauch in der Butter kurz angebraten. Das hat S. dann mit dem Schmand, dem geriebenen Gouda und derm Rosmarin vermengt und noch ein bisschen in der Pfanne köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Masse hat sie dann in die Zwiebeln gefüllt, diese mit dem Schinken umwickelt und in einer Auflaufform bei 200° ca. 40 Min. im Ofen schmoren und schön kross werden lassen. Hmmmm, lecker!

Soviel von mir für heute. Bin gespannt auf Eure Kommentare und Anregungen! Liebe Grüße, Eure Quarkeule

Advertisements

Über QuarkEulchen

kochen kochen kochen essen essen essen
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ofen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Just do it.

  1. L. schreibt:

    In der Tat waren die Zwiebeln ein Gaumenschmauß der besonderen Art. Schade übrigens, dass ich den Nachtisch verpasst habe. Und zudem: Der Header der Seite gefällt mir sehr! Liebe Grüße.

  2. Mama schreibt:

    Hört sich sehr lecker an!
    Glückwunsch und weiter so.
    LG, Mama

  3. Bruder schreibt:

    Ich werde das hier verfolgen, aber ich bezweifle, dass ich wirklich sinnvolle Kommentare geben kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s